Sonntag, 29. Oktober 2017

Modellieren an einem stürmischen Oktobertag...

Guten Morgen ihr Zuckerschnuten!

Draußen stürmte und regnete es, während ich den Kursraum vorbereitete. Die Ganache war fertig, mein Sprudelkuchen bereit. Es konnte los gehen.

 











Vier Mädels und ein Herr wollten nämlich mehr über die verrückte Tortendekorationswelt erfahren.
Am Samstagmorgen um kurz nach 10 startete der Basis-Dekokurs. Lisa vergaß beinahe ihren Kuchen zuhause, Sabrina kam mit ihrer besten Freundin Janine und weihnachtlichen Düften, Steffen und Caroline brachten leckere Kuchen mit zum Kurs.

Nachdem manche abgebrochene Kuchenstückchen mit etwas Ganache an den Kuchen geklebt wurden und ein Schildkrötenpanzer aus einem gefüllten Biskuit geschnitten wurde, konnten alle Kuchen einganachiert werden. Der noch weiße Fondant wurde anschließend eingefärbt und die Torten faltenfrei eingedeckt. Als Faben wurden weiß, gelb, beige/braun, magenta und pink gewählt.

Danach ging es los mit dem Dekorieren der Torte. Es waren wirklich wieder tolle Motive dabei! Hier seht ihr Lisa beim Rosenblätter ausstechen...


... und Janine mit ihrem "Babybel" Rehkopf sowie Sabrina hochkonzentriert mit ihrem Troll namens Poppy.


Nach getaner Arbeit kamen wundervolle Torten heraus, wenn auch der ein oder andere etwas kritisch war...

Lisa zauberte eine herbstliche Blumentorte in warmen Farben. Es war ihre allererste Torte mit Fondant.




Steffen baute aus der Torte eine Schildkröte für seine Frau. 




Caroline entwarf eine pastellfarbene Torte. Flieder, rosa und mint harmonieren fabelhaft. Außerdem modellierte sie noch 2 M&M Figuren, von denen ich es leider verpasst habe, ein Foto zu machen.




Janine modellierte ein Reh, das in einem Wald steht. Ist es nicht putzig???!!!



Sabrina und Poppy. Poppy ist das Troll Mädchen aus dem Film. Die Figur ist der Wahnsinn. Alles sehr filigran gearbeitet. Leider wurde der Regenbogen, der hinter Poppy stehen sollte, nicht so schnell hart, damit er auf der Torte platziert werde konnte.



Ich bin schon wieder sprachlos, was in dieser kurzen Zeit, ohne Vorbereitungen gezaubert wurde. Normalerweise sind diese Torte ein längeres Projekt mit Trockenzeiten etc. Hier wurde alles in ein paar Stunden modelliert. Es ist der Wahnsinn.




Ein schöner Tag ging schnell zu Ende. Die Zeit verging wie im Flug. 
Auch ich war nicht untätig. Einen kleinen müden Fuchs passend zu Janines Reh konnte ich modellieren.




Habt noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Kurs. 
Eure Stefanie