Sonntag, 21. Dezember 2014

Adventskalender Türchen 21 - Zuckersnörs

Heute ist die liebe Nora hinter Türchen 21 und hat was verrücktes mitgebracht....
Meine zwei Katzen werden sich freuen!


Hallo ihr Lieben!

Ich freue mich sehr hier einen Beitrag bei der lieben Stefanie erstellen zu dürfen. Ich bin Nora und habe seit letztem Jahr eine eigene Facebookseite Zuckersnörs. Dort zeige ich hauptsächlich meine Motivtorten und manchmal auch andere Backwerke. Stefanie kenne ich persönlich, da sie mir eine wunderschöne Hochzeitstorte gezaubert hat und ganz aus meiner Nähe stammt ;)

Weihnachtszeit ist Familienzeit! Und wer gehört genauso dazu wie Opas, Tanten und Cousinen? Ganz klar: der Hund. Bei uns ist er ein vollwertiges Familienmitglied, geht mit uns durch dick und dünn, ist Spielkamerad und Seelentröster, nervenaufreibend und anstrengend – wie ein Familienmitglied eben. Deshalb liegt es mir nahe, auch ihm die Weihnachtszeit zu versüßen und zaubere ihm eine Leckerei. 



 
„Adventsschnecken“

Zutaten:
100g Maismehl
80g Weizenmehl
20g gemahlene Mandeln
1,5 TL Lebkuchen-Gewürz
100ml Milch
1 EL Butter
150g hauchdünn geschnittenes Rindfleisch
1 Eigelb
1 EL Milch

 Zubereitung:
1. Mais- und Weizenmehl mit gemahlenen Mandeln und dem Lebkuchengewürz vermischen.
2. Die Milch mit der Butter erwärmen, in die Mischung geben und gut verkneten.

 



3. Den Teig direkt auf ein Backpapier fein ausrollen.
4. Fleisch abtrocknen, mit Mehl bestäuben.
5. Das Eigelb mit 1EL Milch verquirlen und die Oberseite des Teiges bestreichen.
6. Das Fleisch auf dem Teig verteilen.
7. Die Oberseite des Fleisches mit der restlichen Milch-Ei-Mischung bestreichen.



 
8. Den Teig zu einer Wurst rollen und etwa 1cm dicke Scheiben abschneiden.




9. Bei 200°C (Ober-/Unterhitze) 15min. backen, dann auf 60°C reduzieren und die Plätzchen für 1-3 Stunden nachtrocknen.




Damit unser bester Freund nach Weihnachten nicht die gleiche Diät halten muss wie wir - in Maßen füttern (auch wenn es schwer fällt). 

 
Wünsche euren Vierbeinern einen guten Appetit !