Dienstag, 26. November 2013

Das war die Tortenschlacht

Am Samstag war es endlich so weit: Meine Tortenschlacht Folge auf VOX.

Ich kann euch sagen, ich war sehr nervös, weil ich die Folge vorher noch nicht gesehen hatte.

Um Punkt 17 Uhr saß ich zusammen mit meiner Familie und meinen Freundinnen Julia und Deborah mit einem Gläschen Sekt auf der Couch und ich konnte kaum in den Fernseher schauen.

Aber zuerst einmal zu dem Tag auf dem Schloss:

Ich reiste zusammen mit meiner Mutter einen Tag vor dem Dreh in Trebnitz auf dem Schloss Neuhardenberg an. Eine wunderschöne Kulisse und ein super nettes Team von DEF Media und VOX erwarteten uns dort.




Schon auf der Zugfahrt konnte ich meine Bekannte und mittlerweile liebe Freundin Aylin von Cakes & Cookies kennenlernen und mit ihr und den anderen Kandidatinnen Charleen und Eva abends das Set und unsere Küchen bestaunen.

Am nächsten Tag war es dann soweit. Auf in die Tortenschlacht!


Quelle: A.Aslaner

Quelle: A.Aslaner

Quelle: A.Aslaner


Wer war euer Favorit? Hat euch die Sendung gefallen? Rezepte folgen demnächst auf meinem Blog. Aber auch bei kochbar.de sind sie zu finden (Tartelettes, Gespenst)

Danke Mädels, liebes Team von DEF Media und VOX und vor allem DANKE Aylin für den tollen Tag!
Es war auf jeden Fall eine Erfahrung wert und es hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Wer es noch nicht gesehen hat, hier der Link zu VOX Now:

Eure Backfee

Samstag, 23. November 2013

Traumstücke in Backfees Küche

Guten Abend meine Lieben,

heute möchte ich euch die Traumstücke vorstellen. Die Traumstücke wandern schon seid längerem durch die Bloggerwelt und ich musste sie einfach mal nachbacken. Ich habe das Rezept von der lieben Nancy und ihrem Samt und Sahne Blog. Einfach himmlisch!

Hier das Rezept der kleinen Kekse:


Zutaten:

500 g Mehl
5 Eigelb
250 g Butter
2 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
und Puderzucker


Zubereitung:

Die Zutaten miteinander zu einem Mürbeteig verkneten.
Den Teig eine halbe Stunde im Kühlschrank aufbewahren (ich bin ein ziemlich ungeduldiger Mensch und hab den Teig aber auch schon nach paar Minuten wieder rausgeholt).
Danach den Teig daumendick rollen und in kleine Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen (Teig reicht für etwa 2 Bleche) und ca. 15 min bei 160°C Umluft golbraun backen.

Die Traumstücke etwas abkühlen lassen und lauwarm in Puderzucker wälzen.

Et voila: Traumstücke!



Mein Fazit: Sehr schnell und sehr lecker! Werde sie öfters backen. Vielleicht auch mal mit tollen Gewürzen.

Lasst sie euch schmecken,
eure Backfee

Donnerstag, 21. November 2013

Die Tortenschlacht und ich

"Die Tortenschlacht und ich" lautet der Titel meines heutigen Beitrags.



Der ein oder andere hat vielleicht schon von der neuen Sendung "Tortenschlacht- wer backt am besten" auf VOX gehört. Und ganz genau dort könnt ihr mir beim Backen am Samstag, den 23.11.2013 um 17 Uhr über die Schulter schauen.

Zusammen mit Eva, Charleen und Aylin backe ich einen Klassiker und etwas Ausgefallenes auf dem schönen Schloss Neu Hardenberg. Ich möchte natürlich nicht zu viel verraten, damit ihr alle einschalten werdet.

Auch Benjamin von der RHEINPFALZ hat versucht, etwas aus mir heraus zu bekommen. Ich hoffe, er wird es sich auch anschauen, damit er weiß, wie es ausgehen wird.

Für das nette Interview gab es noch ein paar leckere Cupcakes:






Den Bericht in der Zeitung möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:


Quelle: Rheinpfalz Kusel

Ich freu mich auf die Sendung und bin sehr auf eure Kommentare gespannt,


eure etwas nervöse Backfee

Dienstag, 19. November 2013

Ein paar leckere Cupcakes

Letzte Woche gab es jede Menge Cupcakes...

Zum Einen gab es zum Geburtstag eines BMW Liebhabers Schokocupcakes und Vanillecupcakes mit Frosting.








Rezept Cupcakes:
(reicht für ca. 24 Cupcakes)


5 Eier
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Öl
125 ml warmes Wasser
300 g Mehl
75 g geschmolzene Schokolade
1 Pck. Backpulver

(für die Vanillecupcakes Schokolade weglassen und Vanilleschotenmark zugeben)


Rezept Creme:

400 g Quark
400 g geschlagene Sahne
1 Pck Tortencreme
Puderzucker
Mark einer Vanilleschote


Zubereitung:

Das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Danach das Öl und das warme Wasser dazugegeben und verrühren. Anschließend Mehl, Backpulver dazu sieben und unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Zuletzt die geschmolzene Schokolade unterheben.

Muffinformen mit Vertiefungen mit Papierförmchen auslegen oder gründlich einfetten. Den Förmchen mit dem eingefärbten Teig nacheinander füllen. Die Cupcakes 20-25 Minuten bei 160°C Umluft im Ofen backen, nach 20 Minuten mit einem Schaschlik-Holzspieß testen, ob noch Teig kleben bleibt. Bleibt nichts mehr daran kleben, die Cupcakes aus dem Ofen nehmen. Die Cupcakes 5 Minuten auskühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Komplett auskühlen lassen.

Entweder die Creme aufspritzen oder mit Fondant überziehen:

Schwarzen Fondant ausrollen und mit einem Glas einen Kreis ausstechen. Auf den Cupcake legen, den Rand fest andrücken. Dann einen kleineren Kreis in blau und weiß mit einem kleineren Glas ausstechen und vierteln. Mit etwas Wasser oder CMC Kleber abwechselnd auf der Mitte des Cupcake kleben. Aus weißem Fondant B, M und ein W formen und aufkleben.


Dann gab es für den bundesweiten Vorlesetag an der Schule meiner Schwester ein paar Bücher Cupcakes mit selbst gebastelten Wrappern. Davon hat sogar Gundula Gause gegessen.




Und zu guter Letzt hab ich noch ein paar Apple Cupcakes gebacken:




Puh, das wars jetzt aber. Eigentlich wollte ich in der Woche mal nichts backen, aber ich kann meiner Familie und meinen Freunden einfach keinen Wunsch abschlagen. Es macht mir ja Spaß :-)
Geht es euch auch manchmal so?


Liebe Grüße und einen schönen Abend, 
eure Backfee

Donnerstag, 7. November 2013

Mini Gugl für little red tempations

Na, wer mag die kleinen Mini Gugl genauso gerne wie ich???

Dann seid ihr hier genau richtig, denn die liebe Christine von little red temptations hat mich zu ihrem Blogevent eingeladen, denn sie und ihre Mitbloggerin Steffi sind beide auch im Guglwahn.




Ich hab mir dafür ein paar leckere Schokogugl überlegt.
Den Beitrag findet ihr hier.




Aber das Rezept möchte ich euch natürlich auch hier nicht vorenthalten:



Rezept:

Zutaten:

3 Eier
150 g Zucker
Vanilleschotenmark oder Vanillezucker
125 ml Öl
75 ml lauwarmes Wasser
150 g Mehl
100 g geschmolzene Schokolade/Kuvertüre
1 Pck Backpulver

Zubereitung

Die Eier werden mit dem Zucker und der Vanille (oder Vanillinzucker) schaumig geschlagen. Dann werden Öl und das warme Wasser dazugegeben und schließlich das Mehl, Backpulver und die geschmolzene Kuvertüre eingerührt.
Den Teig in die eingefetteten Gugelhupfförmchen füllen und ca. 12 min bei 160°C Umluft backen.





Entweder die Minigugl noch warm mit Vanilleeis genießen oder auch abgekühlt mit Puderzucker bestäubt.

Ich sage euch: Schokominigugl sind so lecker.
 Aber schaut euch doch auch mal die fantastischen Gugl Rezepte der anderen Blogger an. Meine to-back-Liste wird immer länger!


Eure Backfee

 

Freitag, 1. November 2013

Happy 31. Oktober

Happy Halloween, Reformationstag und Hochzeitstag meiner Eltern!

Wie ihr seht, wird im Hause Backfee einiges am 31. Oktober gefeiert. Aber in diesem Jahr bin ich nicht zum Backen gekommen.

Dennoch möchte ich euch trotzdem mit etwas Süßem unterhalten! Im letzten Jahr habe ich für die Schulkinder meiner lieben Schwester ein paar schaurig-süße Cupcakes gebacken. Aber schaut doch selbst:

Es gab bunt eingefärbte Zebracupcakes:



Rezept Cupcakes: (ca. 24 Stück)

5 Eier
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Öl
125 ml warmes Wasser
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Lebensmittelfarbe (grün, rot)

Zubereitung:

Das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Danach das Öl und das warme Wasser dazugegeben und verrühren. Anschließend Mehl mit Backpulver dazu sieben und unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Den Teig in vier Schüsseln aufteilen und jeweils einige Tropfen einer Lebensmittelfarbe zufügen. Es wird jeweils so viel Farbe dazugegeben bis der Teig eine intensive Farbe hat.

Muffinformen mit Vertiefungen mit Papierförmchen auslegen oder gründlich einfetten. Den Förmchen mit dem eingefärbten Teig nacheinander füllen. Die Cupcakes 20-25 Minuten bei 160°C Umluft im Ofen backen, nach 20 Minuten mit einem Schaschlik-Holzspieß testen, ob noch Teig kleben bleibt. Bleibt nichts mehr daran kleben, die Cupcakes aus dem Ofen nehmen. Die Cupcakes 5 Minuten auskühlen lassen. Dann aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Komplett auskühlen lassen.


Und hier die Dekorationen:














Wünsche euch allen einen schaurig süßen Tag,
eure Backfee